Für wen eignen sich Rollentrainer?

Veröffentlicht am Dez 4 2018 - 5:22pm von Alex

Schlechtes Wetter ist definitiv eine Schande für alle, die gerne im Freien Fahrrad fahren. Aber glücklicherweise gibt es bereits eine Lösung für dieses Problem: sogenannte Rollentrainer.

Mit dem Rollentrainer können Sie bei schlechten Wetterbedingungen daheim Fahrrad fahren, da Sie nicht nach draussen gehen müssen.

Rollentrainer sind einem echten Fahrrad viel ähnlicher als einem feststehenden Fahrrad und werden daher selbst von Profis genutzt. Gute Modelle finden Sie z.B. in diesem Rollentrainer Test.

Das Gefühl ist viel realistischer als bei einem statischen Fahrrad. Die Position ist identisch mit der Position, die Sie beim Radfahren im Freien verwenden würden.

Rollentrainer sind in der Regel auch billiger als rein statische Fitnessgeräte, da sie statt eines statischen Fahrrads Ihr normales Fahrrad verwenden.

Wenn Sie das Mischen im Innen- und Aussenbereich bevorzugen, können sie die kostengünstigste Option sein.

Rollentrainer haben einen Ständer, der verhindert, dass das Hinterrad des Fahrrads den Boden berührt. Normalerweise bieten sie einen unterschiedlichen Widerstand, sodass Sie genau so trainieren können, als würden Sie mit Ihrem Fahrrad einen Hügel hinauffahren.

Nur: Sie können gleichzeitig fernsehen! Wenn Sie Ihr Fahrrad im Innenbereich verwenden möchten, müssen Sie es nur auf den Ständer stellen, anbringen und losfahren.

Rollentrainer gibt es in vielen Grössen, Formen und vor allem Preisen. Sie bieten auch unterschiedliche Widerstände und einige Modelle können sehr laut sein. Es ist wichtig, einen Rollentrainer zu wählen, der den Widerstand bietet, den Sie benötigen, ohne zu brechen, da einige Modelle brechen können, wenn Sie sie zu energisch in die Pedale drücken.

Auch interessant: Spinning: Was Sie über die In-Sportart wissen müssen

Wenn Sie können, lohnt es sich, Ihr Fahrrad bei der Auswahl eines Rollentrainers mitzubringen, damit Sie es tatsächlich in Aktion sehen und bestätigen können, dass es geeignet ist.

Warum sind Rollentrainer eine gute Idee?

Training für das Radfahren: Erfahrene Radfahrer und andere gute Radfahrer profitieren von einem Indoor-Trainer, der aus sportlichen Gründen eingesetzt wird. Im Gegensatz zu Fahrradtrainern bieten Indoor-Heimtrainer nicht die naturgetreue Erfahrung des Fahrradfahrens unter freiem Himmel. Sie behalten den gleichen Fahrstandort, Lenker, Fahrradsitz und Pedalclips wie ein Rennrad.

Gewichtsverlust: Abgesehen davon, dass es Ihnen gut geht, führen Trainer tatsächlich zum Schwitzen. Mit dem Widerstandssystem des Trainers können Sie die Stärke des Widerstands ändern, die für härtere Übungen verwendet wird.

Da das Wetter für Open-Air-Aktivitäten zu kühl oder zu heiss ist, wissen Sie, wie Sie das ganze Jahr über einen Rollentrainer verwenden können.

Sie brauchen nur 45 Minuten, um an Ihrem Rollentrainer zu arbeiten, um 400 bis 600 Kalorien zu verbrennen.

Auch interessant: Laufband Test: Was macht ein gutes Laufband aus?

Ausdauer ausbauen: Da Sie die unveränderte Körperposition beibehalten und dieselben Fahrradteile mit einem Rollentrainer verwenden, wissen Sie, wie Sie in der Realität mehr Ausdauer schaffen als andere Trainingsgeräte.

Während es verschiedene Arten von Trainern gibt, sind Rollentrainer besonders effektiv zur Verbesserung der Ausdauer.

Wenn Sie an Ihrem Rollentrainer trainieren, werden Sie mit der Zeit feststellen, dass Ihre Ausdauer und Kraft zunehmen und Sie sich besser fühlen, da das Training ein natürliches Mittel ist, um die Stimmung zu heben.

Ein Rollentrainer kann Ihnen auch dabei helfen, schnell abzunehmen, da Sie nicht auf das perfekte Wetter warten müssen, um mit dem Fahrrad draussen zu fahren.

Vor dem Kauf sollten Sie sich jedoch einen guten Rollentrainer Test durchlesen oder/und sich im Fahrradhandel beraten lassen.

Lassen Sie eine Antwort

*